Inhaltsbereich

17.09.-22.10.22 Wanderausstellung: Was bleibt aber…Literatur im Land

Sa, 24.09.2022
Jede Woche am Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und SamstagiCalendar Standort anzeigen

Ausstellungsplakat © ALG e.V. Allen deutschen Dichterinnen und Dichtern, Schriftstellerinnen und Schriftstellern in einer Ausstellung eine Bühne zu geben, ist kaum möglich. Dennoch versucht die Wanderausstellung „Was bleibt aber…Literatur im Land“ die Diversität der deutschen Literaturlandschaft des vergangenen Jahrhunderts zu präsentieren. Auf mehreren Ausstellungstafeln nähert man sich den verschiedenen Biografien und Lebenswerken über einen anderen Zugang: Freiheit, Widerstand, Exil, Bündnisse oder Aufklärung sind nur einige davon. So verschieden wie die thematischen Annäherungen, sind auch die geographischen Ursprünge: ob ländlicher Raum oder Großstadt, die Spuren der Literatur finden sich überall.

Im regionalen Teil für Sachsen werden namhafte Literaten wie Gotthold Ephraim Lessing, Karl May, Erich Kästner, Christian Fürchtegott Gellert, Lene Voigt und Joachim Ringelnatz detaillierter besprochen.

Konzipiert und umgesetzt wurde die Wanderausstellung von der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten e.V. Zur Ausstellung ist ein Katalog und Lesebuch erschienen, in dem die Gesamtschau der dargestellten Themen und Autoren, ergänzt um Texte zeitgenössischer Schriftstellerinnen und Schriftsteller, zu sehen ist.

Zum Abschluss der Ausstellung findet am 15.10. eine Lesung von Tom Pauls „Meine Lene: Eine Liebeserklärung“ im Schweizergarten statt. In seinem Buch begibt sich Pauls auf Erkundungstour durch die Biographie dieser recht unbekannten Dichterin, die so viele kurzweilige Verse und Gedichte in sächsischer Mundart hinterließ, aber am Ende ihres Lebens in der Psychiatrie lebte und schwere Schicksalsschläge verkraften musste. Dabei wechseln sich Erzählungen des Autors, Gedichte und eigene Erinnerungen von Lene Voigt ab. Das Ergebnis ist eine Liebeserklärung eines Sachsen an eine Sächsin.

Städtische Galerie Am Markt, Am Markt 1, 04808 Wurzen
Öffnungszeiten: Mo bis Do: 13 bis 18 Uhr, Mi und Sa: 09 bis 12 Uhr
Eintritt frei

Rubrik
Ausstellung und Führung

Veranstaltungsort
Städtische Galerie "Am Markt"
Markt 1
04808 Wurzen
Veranstalter
KulturBetrieb Wurzen
Markt 1
04808 Wurzen
zurück